Wir werden immer wieder von Kunden gefragt, ob man mit Olivenöl auch braten könne.

Die Antwort ist ein klares „Ja!“, denn erstens wird in Spanien Olivenöl als Universalfett verwendet, dass heißt: „zum Backen, Kochen und Braten“. Und außerdem wird ein „virgen extra“ Olivenöl (zu Deutsch „Natives Olivenöl Extra“) erst über einer Temperatur von 180°C ungenießbar – heißer sollte eine Pfanne generell nicht werden.

weitere Informationen

Olivenöl sollte am besten luftdicht, dunkel und kühl gelagert werden.

Aufgrund des niedrigen Wassergehalts und der geringen Lichtabsorption unserer Olivenöle, sind sie länger haltbar als andere Öle.

Hinweis: Unsere Olivenöle werden bei einer Lagerung unter 8°C leicht flockig. Dies ist lediglich eine natürliche Reaktion auf die niedrige Temperatur und deutet gleichzeitig auf eine hohe Qualität des Öles hin. Das Öl kann ohne Bedenken wieder auf Zimmertemperatur aufgewärmt werden.

Die Haltbarkeit unserer Öle liegt bei ca. 1,5 Jahren.

Alle Oliven sind anfangs grün und erhalten ihre dunkle, lila bis schwarze Färbung beim Reifeprozess am Baum.

Es gibt viele verschiedene Olivenbäume und genauso viele Olivensorten. Daher kommt der Unterschied zwischen der Reifefärbung und Größe der Früchte: Große Oliven enthalten viel Wasser, sind saurer und weniger aromatisch – darum werden zur Ölgewinnung kleine Olivensorten genommen.

Wir nutzen kleine Oliven, wie Morruda, Farga und Sevillenca für die Pressung und für unsere eingelegten Oliven im Glas.